7. Riesenwuzzlerturnier in Eibesthal

Der USC Eibesthal veranstaltete am 10. August 2019 sein siebtes Riesenwuzzlerturnier. Bei herrlichem Wetter rangen 25 Mannschaften um den Turniersieg. Laut dem Moderator aus Oberösterreich (Vermieter der Riesenwuzzler), ist ihm in ganz Österreich kein Turnier mit so vielen teilnehmenden Mannschaften bekannt. Außerdem sind nur in Eibesthal fast alle Mannschaften ihrem Namen entsprechend verkleidet.

Die Teams waren aus den Bezirken Mistelbach und Gänserndorf angereist. Ja sogar Spieler aus Wien nahmen am Turnier teil. Aufgrund des Spielsystems trug dieses Turnier auch zur Generationszusammenführung bei, denn es spielten Jugendliche und Erwachsene von 14 bis um die 35 Jahre und auch zwei Damenmannschaften mit. Auch zahlreiche Zuseher ließen sich dieses außergewöhnliche Ereignis und die tollen Begegnungen nicht entgehen und feuerten die TeilnehmerInnen enthusiastisch an.

Schlussendlich entschied das Team „Boulvard Kika“ aus Mistelbach das Turnier für sich. Den 2. Platz errang die Mannschaft „2. FC Schlagobert“ ein Team von Freunden aus Ebendorf, Hüttendorf und Mistelbach, auf dem 3. Rang landeten „Die Scheneren“ aus Mistelbach und den 4. Platz erreichte die „Rasselbande“, ebenfalls aus Mistelbach, wobei bei beiden Teams Spielerinnen und Spieler mit Eibesthaler Wurzeln dabei waren.

Der Reingewinn wird für die Jugendarbeit im Verein verwendet.  Besonderer Dank gilt vor allem den Organisatoren, Helfern, dem Hauptsponsor und den zahlreichen unterstützenden Firmen.

-Reinhard Gindl