Billige Niederlage in Drasenhofen

Der USC Eibesthal wurde in der 2. Runde der zweiten Klasse Weinviertel Nord vom Himmel geholt, nach einem Sieg zu Saisonstart setzte es gegen Drasenhofen eine 2:0 Niederlage. Mit drei Punkten steht man so auf dem 11. Rang der Tabelle.

Vorgeben musste man bei Eibesthal bloß den gesperrten Martin Mock, ansonsten zeigte sich die Mannschaft vollzählig. Dementsprechend startete man auch gut in die Partie, doch mit Fortdauer des Spiels wurden die Hausherren tonangebender. Bereits in der zehnten Minuten setzte es so das erste Gegentor für die Gäste, nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte kam Marek Svetlik im Strafraum nach einer Flanke alleinstehend zum Kopfball und netzte zielsicher sein. Eibesthal war geschockt und konnte sich bis zum Pausenpfiff nicht wirklich erholen.

Im zweiten Abschnitt wurden die Eibesthaler in ihrem Spiel etwas sicherer und in ihren Chancen konkreter. Zdenek Michalec versuchte es vielmals über die Seite, doch seine Abschlüsse waren zu ungenau. Die Zeit plätscherte dahin und mit einer Gelb-Roten Karte für die Drasenhofner zehn Minuten vor dem Ende sollte die Wende eingeleitet werden, doch das Gegenteil war der Fall. Wenige Momente später verwertete Patrick Gam eine wunderbare Flanke von Kamil Novotny und entschied so die Partie. Die restliche Spielzeit war Eibesthal in seinen versuchen weiterhin glücklos. Schiedsrichter Ewald Riegler pfiff so das Match beim Stand von 2:0 ab und besiegelte die erste Niederlage der Saison.

Inkonsequent und ideenlos zeigte sich der USC in diesem Spiel, will man kommenden Sonntag gegen den SCU Schrattenberg bestehen, muss eine ordentliche Leistungssteigerung gezeigt werden.

-Johannes Stadlbacher


USC Drasenhofen : USC Eibesthal – 2:0 (1:0)

1:0: Marek Svetlik (10.)
2:0: Patrick Gam (81.)

Aufstellung: Jan Vesely –  Johannes Stadlbacher, Markus Schöfbeck, Leonhard Strobl, Christoph Eigner, Stefan Schöfbeck, Stefan Fritsch, Zdenek Michalec, Sebastian Liebhart, Vinzenz Stadlbacher, Marek Arpas

Reserve:
USC Drasenhofen : USC Eibesthal – 2:3 (0:2)


170820_bild01

170820_bild02

170820_bild03

170820_bild04

170820_bild05

170820_bild06

170820_bild07